SOFTMARK AG

Cognitive Computing

Lizenzierung

Folgende Aspekte spielen bei der Lizenzierung von Software eine zentrale Rolle:

• Bewertbarkeit der cognitiven Eigenleistung von Softwareagenten anhand definierter Meßmethoden
• Ermittlung adäquater Preismodelle entsprechend den Agentenleistungen
• A priori Kalkulation des durch Einsatz des Softwareagenten entstehenden Nutzens
• Amortisationsberechnung für Lizenzierungspreise bzw. der laufenden Kosten im Rahmen eines serviceorientierten Betriebs
• A posteriori Beweisführung der Korrektheit vormals durchgeführter Nutzenkalkulationen

Die Preisfindung erfolgt bei SOFTMARK AG erstmalig nicht mehr volumenbasiert, wie dies bei serviceorientierten Lizenzierungsmodellen üblich ist, sondern ausschließlich nutzenbasiert. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass Kunden nur soviel an Lizenzgebühren zahlen, wie der Softwareagent realen Nutzen in Form von eigenständiger cognitiver Leistung liefert.

Diese Form der serviceorientierten Entlohnung wird von allen Kunden als sehr fair bewertet.

Seite drucken|Seite weiterempfehlen|Seitenanfang